Sicherheitswachen

Wenn man Feuerwehrleuten die Frage stellt, was die Pflichtaufgaben der Feuerwehr nach dem Bayer. Feuerwehrgesetz sind, erhält man fast immer wie aus der Pistole geschossen die Antwort: Der abwehrende Brandschutz und der technische Hilfsdienst. Die dritte Pflichtaufgabe, das Stellen von Sicherheitswachen, wird aber meist vergessen bzw. ist oft vollkommen unbekannt. Der Grund dafür ist meistens, dass die wenigsten freiwilligen Feuerwehren zu Sicherheitswachdiensten angefordert werden.SW1

Auch für die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg war bis zum 30.04.2002 der Sicherheitswachdienst ein eher unterrepräsentiertes Einsatzgebiet. Dies änderte sich aber schlagartig mit dem 01.Mai 2002. An diesem Tag wurde im Haus der Kultur der „Große Saal" seiner Bestimmung übergeben. 

Der „große Saal"  mit über 500 qm Fläche und einer ausgereiften Bühnentechnik bietet bei Theater- und Musikveranstaltungen ca. 640 Personen Platz. Ebenso wird der Saal für andere Veranstaltungen wie Tagungen, Messen, Bälle usw. genutzt werden. Bei Tischbestuhlung finden ca. 500 Personen Platz.

 Seit Eröffnung dieses Saales stellt die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg jährlich zwischen 60 und 70 Sicherheitswachdienste bei den verschiedensten Veranstaltungen. Das bedeutet, dass jährlich zwischen 20 und 25 Prozent unserer Einsatz mit Sicherheitswachen abgedeckt wird. In der Regel werden die Sicherheitswache von zwei Feuerwehrleuten, einer davon mindestens mit Gruppenführerausbildung, gestellt. Bei aufwendigeren Veranstaltungen bzw. solchen mit erhöhtem Gefahrenpotential wird die Wachstärke anlassbezogen erhöht.

 Da diese hohe Zahl von Sicherheitswachen für eine freiwillige Feuerwehr eine nicht unerhebliche Belastung darstellt, werden wir dabei dankenswerterweise von unseren Ortsteilfeuerwehren unterstützt. Bislang gab es keine größeren Probleme, Kameraden zu finden, die diese Aufgabe gerne freiwillig übernahmen.

 

 

 

Copyright © 2015. Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg.